In Erinnerung und stillem Gedenken

Wir sind geschockt und unfassbar traurig über den plötzlichen Tod unseres Musikerkollegen Christoph Laubis.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und allen, die mit uns trauern.

Da auch uns die Worte fehlen, wollen wir uns an die vielen schönen Stunden zusammen mit Musik auf der Bühne erinnern und uns mit all den Liedern die uns bleiben und immer mit ihm verbunden sein werden, verabschieden.
„Es ist so schön ein Musikant zu sein“, Chris‘ Motto, war immer unser Eröffnungsstück an jedem Auftritt. „Ein Abend mit Volksmusik“ mit Chris war immer „Bärenstark“ und „Abgefahrn“. „Auf der Autobahn“ fuhr er einige tausend Kilometer „Mit Polka Durch die Welt“, denn auch die „Berge waren sein Zuhaus“. Und wo er auch hinkam gab es „Zuckerl“, was „Für’s Annerl“, für die „Rosi“ oder er rief mal schnell „Hey Nachbarin“ hinüber.
Doch das letzte „Hey Christoph, spiel uns eins“ ist jetzt verklungen und die schmerzliche Antwort auf die Frage „Wann kommst Du wieder ?“ kennen wir jetzt alle.

„Ciao d’Amore“ Chris, und auf der Deiner letzten Reise kannst Du jetzt „die Welt von ganz weit oben seh’n“.

Deine Volxsmusik4 Musikerkollegen Joe, Ralf und Joachim mit Familien.
(Am Ende der Seite gibt es die Möglichkeit eine Kondolenznachricht zu senden die wir im Kondolenzbuch online veröffentlichen, oder privat belassen wenn gewünscht).

Christoph Laubis +2.4.2020

Auch als Gründungsmitglied, Sänger, Akkordeon- und Harmonikaspieler der „Feldberger“ bleibt Christoph durch viele aufgenommenen Lieder unvergessen. Auch die Presse berichtet.


Kondolenz Nachricht

Wir wollen hier allen Besuchern Gelegenheit geben, einfach was zu schreiben, wenn es Euch ein Anliegen ist. (Bitte teilt uns mit, wenn dies privat bleiben soll, was wir natürlich garantieren)
Wir würden ansonsten die Nachrichten in einem öffentlichen Kondolenzbuch zeigen, welches jetzt online ist und wir einmal am Tag aktualisieren.

Hier geht es zum Kondolenzbuch für Christoph.